KERALIT HUF-ELAST

 

Als dämpfendes Element am Bewegungsapparat des Pferdes ist besonders der Huf hohen elastischen Verformungen ausgesetzt. Unter Belastung verformt, weitet und senkt sich der gesunde Huf um mehrere Millimeter, um dann in der Entlastungsphase wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren.

 

Dies ist der so genannte „Hufmechanismus“. Er wirkt Stoßdämpfend, federnd und schont somit die darüber liegenden Band-, Gelenk- und Knochenstrukturen. 

Weiterhin wird dem Hufmechanismus ein Pumpeffekt bei der Zirkulation (Weiterleitung) des Blutes im Pferdebein zugesprochen. Ist der Hufmechanismus eingeschränkt bzw. nicht mehr vorhanden, können diese wichtigen Eigenschaften nicht mehr, oder nur eingeschränkt funktionieren. Hufprobleme wie Risse, Hornspalten, ausbrechendes Wandhorn, lose Eisen sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates können die Folge sein.

 

WASSER MACHT ELASTISCH

 

Die Elastizität des Horns und damit die des ganzen Hufs ist vorwiegend von seinem Feuchtegehalt abhängig. Gesundes Wandhorn enthält ca. 20% Wasser. Wobei witterungs- und temperaturbedingte Schwankungen über kürzere Zeitabschnitte normal sind. Die Versorgung des Wandhorns mit der nötigen Feuchtigkeit erfolgt von innen über die Lederhäute sowie von außen durch Waschen, Regen oder feuchte Böden. 

 

 

Eine Regulierung des Wassergehaltes findet auch durch die Glasurschicht, eine dünne, oberflächliche Hornschicht, statt. Diese verhindert besonders in trockenen Zeiten das vermehrte Verdunsten des Wassers aus der Hornsubstanz. Die Glasurschicht ist bei Reitpferden durch Hufbearbeitung und besonders dem Reiten auf sandigen Böden nur noch im Kronbereich intakt, dadurch erhöht sich die Feuchtigkeitsabgabe extrem.

 

Das Horn wird starr und unelastisch. Das Pferd fühlt sich wie in einem zu engen Schuh.

 

BELASTBARE HUFE

Das neue Keralit Huf-Elast Pflegeöl ist ein flüssiges Wirkstoffkonzentrat mit über 90% pflanzlichen Wirkstoffen wie z.B. Lorbeeröl, Sesamöl, Avocado- und Jojobaöl in wasserlöslicher und feuchtigkeitsbindender Formulierung (in Arzneibuchqualität). Durch die wasserfreundlichen Eigenschaften können die gelösten Pflegestoffe ideal ins Horn einziehen, die natürliche Feuchtigkeit wird im Horn gebunden. Elastizität und Belastbarkeit des Horns werden verbessert. Der Hornoberfläche wird nicht verschlossen. 

 

Aufgrund der Wasserlöslichkeit kann der Huf auch bei mehrmaliger Anwendung ungehindert seinen Feuchtigkeitsgehalt optimieren. Besonders in trockenen Perioden wird die vermehrte Verdunstung der Feuchtigkeit aus dem Wandhorn unterbunden. Der Wasserhaushalt des Hufes wird regulierend unterstützt. Herkömmliche Öle und Fette, auch reines Lorbeeröl lassen dies nicht zu, sie dichten die Poren ab. Fäulnisprozesse vor allem im Nagelbereich können die Folge sein.

 

Keralit Huf-Elast enthält zusätzlich Horn- und Haut pflegende Substanzen aus der Humankosmetik. Diese verbessern die Elastizität von Horn, Kronrand und Saumband. Der Kronbereich trocknet nicht aus, wird geschmeidiger, elastischer und kann dadurch in der Bewegung des Pferdes vermehrt durchblutet werden. Die Elastizität des Hufes erhöht den Stoffwechsel im Huf. Hufmechanismus, Wachstum und Hornqualität werden deutlich verbessert. Zusätzlich wirken die ätherischen Anteile der verwendeten Pflanzenöle leicht desinfizierend.

Keralit Huf-Elast ist einfach und sehr sparsam in der Anwendung.

 

Anwendung:

2-3x wöchentlich sparsam erst auf einen Pinsel, dann auf die Hornwand sowie den Kronrandbereich auftragen und verteilen. Bei sprödem, trockenem Horn die Hufe waschen und Huf-Elast Pflegeöl auf das noch nasse Horn auftragen. Keralit Huf Elast kann auch 1:1 mit Wasser gemischt aufgetragen werden. Ideal ist die abwechselnde Verwendung mit Keralit Huffestiger.

 

Dopinghinweis: FN-ADMR bei Anwendung auf Horn keine Wartezeit, auf der Haut 2 Tage (wegen Lorbeeröl).

 

Zum Shop