KERALIT UNDERCOVER

Der Hufschutz unter Eisen, Platten und Silikon. 

 

KERALIT undercover ist eine gut anhaftende, feste Hufpflegepaste, bestehend aus pflanzlichen Gewürzen wie Kurkuma und hochdispersen, mineralischen Stoffen sowie Rindenextrakten verschiedener Baumarten wie z.B Eichenrinde.

 

Die verwendete Salbengrundlage sichert ein gleichmäßiges Freiwerden der Wirkstoffe über 6-8 Wochen. KERALIT undercover ist speziell zur Vermeidung und Behandlung von Hornzersetzungsprozessen im weiße Linien-, Sohlen-, Eckstreben- und Strahlbereich einsetzbar.

 

Ebenso bei Hornsäulen und hohlen Wänden. KERALIT undercover gibt über die gesamte Beschlagsperiode fäulnishemmende Wirkstoffe ab. Vermehrt geschieht dies, wenn von außen Nässe unter den Beschlag gelangt, wie beispielsweise durch das Waschen der Hufe oder auch aus der Einstreu.

 

Bei der Verwendung von KERALIT undercover wird das Milieu unter Platte und Silikon über die Beschlagsperiode so verändert, dass sich keine Zersetzungsprozesse durch Ammoniak oder Mikroorganismen mehr bilden können. Übelriechende Fäulnis wird verhindert und das Horn wird sicher stabilisiert. KERALIT undercover enthält kein Jodoform oder Kupferverbindungen.

 

Einfache, unproblematische Verarbeitung

KERALIT undercover wird einfach nach dem Ausschneiden und Entfernen faulig-loser Hornsubstanz in die entstandenen Hohlräume gespachtelt. Bei Beschlägen mit Platte und Silikoneinlagen kann die Sohle und der Strahl mit eingestrichen werden. Die weitere Beschlagsarbeit erfolgt wie gewohnt. 

 

Strahlprobleme

Sinnvolle Strahlbehandlung bei Offenstallhaltung

KERALIT undercover wird auch gerne zur Vermeidung und Behandlung bei Hornzersetzung im Strahlbereich verwendet. Hier ist es besonders gut für Pferde in Offenstall- bzw. bei Koppelhaltung geeignet, da es über mehrere Tage in den Strahlfurchen verbleibt und auch bei nasser Witterung in den Srahlfurchen haftet. Eine tägliche Behandlung ist daher nicht nötig. 

 

 

Hohle und Lose Wände

Erfolge auch entgegen der Lehrmeinung.

Erstaunlich gute Ergebnisse bei extremen und langwierigen Wand- und Strahlfäuleproblemen erzielt man, wenn man diese Hufe mit Kunststoffplatten und Silikoneinlagen unter Verwendung von KERALIT undercover beschlägt. 

 

Ohne die Verwendung von KERALIT Undercover ist ein Beschlag mit Platten und Silikonfüllung bei Hufen mit schlechter Hornqualität nicht angebracht, da sich die schädigenden Mikroorganismen (Bakterien und Pilze) abgeschlossen ohne Licht und Luft erst recht vermehren und das Horn zersetzen. Einige Pferde sind aber zur Behandlung von Sehnen oder Gelenkserkrankungen auf orthopädische Beschläge angewiesen, obwohl starke Hornzersetzungsprozesse in Wand- und Strahlbereich vorhanden sind. Bei weiteren, normalen Beschlägen sind die Probleme nicht in den Griff zu bekommen. 

 

In diesen speziellen Fällen hat sich KERALIT undercover in Verbindung mit einer geschlossenen Kunststoffplatte mit Silikonfüllung als ideal erwiesen. Durch die Verwendung von KERALIT undercover entsteht in dem kleinen Raum zwischen Hufhorn und Silikon ein Millieu, welches die weitere Hornzersetzung selbst über 7-8 Wochen sicher unterbindet. Durch die Silikonfüllung fällt das Undercover nicht raus und Schmutz und Feuchte aus der Einstreu kommen nicht rein. Der Huf kann gesund nachwachsen. Die Anwendung erfolgt wie oben beschrieben. Zu beachten ist, dass manche Pferde bei der Umstellung zum Beschlag mit Platte und Silikon eine Eingewöhnungsphase von einigen Tagen benötigen. Ein relativ weiches Silikon (wie z.B. "Wolke 7" von Luwex) ist bei empfindlichen Pferden vorteilhaft.

Informieren Sie sich bitte auch im Infoblatt "white line disease", welches Sie hier kostenfrei herunter laden können

 

Dose mit 235g

Dopinghinweis: FN-ADMR bei sinngemäßer Anwendung auf Horn keine Wartezeit.

Produktsicherheit:

Verursacht Hautreizungen.

Verursacht schwere Augenreizung.

 

Zum Shop